Hinweise für Angehörige - Ab 2017 kommt das PSG 2

12.08.2016

Ab 1.1.2017 tritt das neue Pflegestärkungsgesetz (PSG 2) in Kraft. Es soll viele Verbesserungen bringen. Informationen von unserem Angehörigenabend.

Wie wirkt sich das neue Pflegestärkungsgesetz (PSG 2) auf unsere Demenz-Patienten aus?

Zunächst möchte ich mich für die hohe Teilnahme an unserem Angehörigenabend / Informationsabend bedanken und hoffe das ich alle Fragen ausreichend beantworten konnte. Es gab viel Gesprächsbedarf zum neuen Pflegestärkungsgesetz. Wir werden alle Angehörigen selbstverständlich auf dem laufenden halten.

Für alle Angehörigen die leider nicht teilnehmen konnten, habe ich hier noch einmal die wesentlichen Informationen zum neuen Pflegestärkungsgesetz (PSG 2) zusammen gestellt.

Ab dem 1.1.2017 tritt das neue Pflegestärkungsgesetz (PSG 2) in Kraft.
Es soll viele Verbesserungen bringen. Aber wo liegen die Verbesserungen für unsere dementen Heimbewohner?

Alle Pflegeheime müssen zum 1.1.2017 die Pflegestufen ihrer Bewohner in Pflegegrade umgewandelt haben. Während es zur Zeit 3 Pflegestufen gibt, wird es dann 5 Pflegegrade geben. Die Umwandlung findet folgendermaßen statt:


Pflegestufe (bis 31.12.2016) Pflegegrad (ab 01.01.2017)
Pflegestufe 0 Pflegegrad 1
Pflegestufe 1 ohne eingeschränkte Alltagskompetenz Pflegegrad 2
Pflegestufe 1 mit eingeschränkter Alltagskompetenz Pflegegrad 3
Pflegestufe 2 ohne eingeschränkte Alltagskompetenz Pflegegrad 3
Pflegestufe 2 mit eingeschränkter Alltagskompetenz Pflegegrad 4
Pflegestufe 3 ohne eingeschränkte Alltagskompetenz Pflegegrad 4
Pflegestufe 3 mit eingeschränkter Alltagskompetenz Pflegegrad 5
Härtefälle Pflegegrad 5

Die Pflegekassen zahlen folgende Leistungsbeträge für die Pflegegrade:

Pflegegrad 1 125,- €
Pflegegrad 2 770,- €
Pflegegrad 3 1262,- €
Pflegegrad 4 1775,- €
Pflegegrad 5 2005,- €

Die Veränderung für den Heimbewohner liegt darin, dass der Eigenanteil zum Bezahlen der Heimkosten Pflegeheimbezogen immer dieselbe Summe ist, egal, welchem Pflegegrad er zugeordnet wurde.

Das heißt, es braucht keiner mehr Angst vor erhöhten Kosten zu haben, wenn eine Höherstufung ansteht.
Die Zuzahlungssumme wird individuell für jedes Heim errechnet.

Sobald ich genau weiß, wie die Kostenstruktur für das Demenz-Pflegeheim "Haus am Horst" aussieht, werde ich Sie darüber informieren.


Herzliche Grüße
Ihre Doris Tochenhagen-Leue

Kontakt

Haus am Horst
Gerontopsychiatrische Facheinrichtung
mit dem Schwerpunkt Demenz

Barkweg 2
28816 Stuhr

04206 / 9509

nfhsmhrstd

Spezielles Demenz-Pflegekonzept

Demenz Pflegekonzept
 
Demenz-Uhr

© 2016 - 2018 | Haus am Horst Gbr | 28816 Stuhr | Demenz Pflegeheim